Ich bin in den letzten 8 Wochen so richtig in das Lauftraining eingestiegen und seitdem ist keine Woche vergangen, in der ich nicht wenigstens zweimal meine Laufschuhe geschnürt habe. Am Ostersonntag stand dann mein erster Halbmarathon auf dem Programm, den ich in einer für mich wunderschönen Zeit gelaufen bin.

Neben meinem regelmäßigen Lauftraining ist es mir jedoch auch äußerst wichtig, einen sportlichen Ausgleich bzw. ein abwechslungsreiches „Nebenbei“-Workout-Programm zu haben. In diesem Ausgleichsprogramm sind meine HIIT Yoga Workouts mittlerweile ein fester Bestandteil geworden. Sie brauchen meist nicht mehr als eine Yogamatte, 10 bis 20 Minuten Zeit und einen Intervalltimer. Gleichzeitig bringen sie gerade durch das effektive Trainieren im Intervall sowie das intensive Dehnen sehr viel für einen schön definierten Körper! Heute habe ich ein neues, forderndes HIIT Yoga Workout für euch, welches den Fokus auf starke Schultern und Arme legt.

Das dritte HIIT Yoga Workout funktioniert nach dem gleichen Prinzip: Es sind 8 verschiedene Übungen, die jeweils 45 Sekunden lang im Intervall entweder dynamisch ausgeführt oder statisch gehalten werden. Das Einzige, was ihr dieses Mal zusätzlich gebrauchen könnt, ist eine Hanteln. Im Video benutze ich eine 3 kg Hantel. Ihr könnt natürlich das Gewicht nehmen, welches sich für euch richtig und gut anfühlt. Aber selbst wenn ihr keine Hantel parat habt, könnt ihr das Workout selbstverständlich durchführen. Hier sind die 8 Übungen des heutigen HIIT Yoga Workouts:

Russian Twist mit 3 kg Hantel
Kobra bzw. herausschauender Hund (halten)

Gesprungenes Brett
Seitliches Brett links (halten)

Buddha Squat
Seitliches Brett rechts (halten)

Baum rechts mit 3 kg Hantel
Baum links mit 3 kg Hantel

Im Workout-Video zeige ich euch einen kompletten Durchgang mit allen Übungen und erkläre gleichzeitig, auf was es bei den einzelnen Übungen ankommt. Für ein verletzungsfreies und effektives Workout! 

HIIT-Yoga-Workout3

Schreibe einen Kommentar